GamesCom 2010 \o/

24. August 2010 plueschqueeni

Hallo ihr Lieben!
Da ist sie wieder, die Queeni. Total erkältet, btw, und ziemlich kaputt.
Aber: Es war ein sehr nettes Wochenende 😀

Wie immer, beginnen solche Fahrten vor der Abfahrt, mit ekligem Warten. In diesem Fall? Schule! Freitags sowieso schon eklig, an diesem Freitag aber besonders schlimm.
Die Stunden wollten nicht rumgehen, und als sie dann doch endlich vorbei waren, musste ich noch eine Stunde mit zwei Mädchen aus meiner Klasse so ein ätzendes Referat machen. Danach hat mich meine Mum aber liebenswerter Weise abgeholt, und zum Zug gebracht. Whi!
Fröhlich tuckert Klein-Queeni also ins Weit-weit-weg-Land. Noch erwähnen sollte ich aber: Meine Hand war kaputt. Ist jetzt glaub ich besser, aber da wars bäh. Sehr bäh. Tasche tragen ist also ungut.
Noch netter von den lustigen Typen im Zug, das sie alle demonstrativ weg geguckt haben, als ich gefragt hab, ob mir jemand beim Tasche-auf-die-Gepäckablage-heben helfen könnte, aber als ich was trinken wollte, und dabei war meine Flasche aufzumachen alle helfen wollten.
Trotzdem bin ich irgendwann abends bei Lunar angekommen und stand sehr verloren auf dem Bahngleis. Verloren? Oh ja! Denn der feine Herr, musste sich ja erstmal was zu essen holen, und hat mich warten lassen… 😛 Egal 😀
Der Abend war trotzdem noch schön, und es war beeindruckend wie viele Katzen nachts durchs Weit-weit-weg-Land streifen. Und ja, Katzen sind böse, die haben sich jedenfalls teilweise sehr böse gekloppt. Macht aber lustige Geräusche 😀
Trotz des Nachtspaziergangs sind wir aber Samstag doch recht früh aufgestanden, und losgefahren. Da das Lunar natürlich mal wieder Hunger hatte, hatten wir sogar auf dem eigentlich nicht wirklich weiten Weg nach Köln noch eine Pause. Eine Pause, die etwas länger ausfiel, als geplant – denn, wie erwähnt, sind wir recht früh aufgestanden, und so früh wollen BurgerKing-Mitarbeiter scheinbar noch nicht arbeiten. Deswegen haben wir Rastplatz-Sightseeing gemacht, und… Hey, Community-Frage 😀 Warum zum Teufel liegt im Wald Sportplatzmattenfußboden?! Oo
Egal 😀 Jedenfalls sind wir dann irgendwann weitergefahren, und haben auch bis nach Köln sehr gut gefunden – und dann fing das iPhone-Navi-Drama an. Mal wieder. Die doofe Zicke! In diesem Fall war es zwar nicht die Navi-Schlampe, sondern das Navi im allgemeinen, das nicht so wollte wie wir, aber… bäh. Trotzdem haben wir es in ein Parkhaus geschafft, an dem sogar ein GamesCom-Schild war.
Gutes Zeichen? Yep. Gutes Zeichen.
Wir haben auch direkt einen Shuttlebus gefunden und haben uns zur Messe fahren lassen.
Interessante Beobachtung, btw: Wir waren uns zwischenzeitlich nicht sicher, ob wir im richtigen Bus gesessen haben, weil die Leute so… also… unnerdig aussehen 😀 Ich hätte mit mehr Kellerkind-Klischees gerechnet, waren überraschenderweise aber kaum zu finden.
Dennoch sind wir tatsächlich bei der GamesCom gelandet. Als erstes ging es zum Bändchenstand, obwohl wir die vermutlich nicht gebraucht hätten – wir waren nachher wieder bei ü16, noch bei ü18 Spielen.
Trotzdem war das blaue Bändchen ganz hübsch, und wir konnten ganz fröhlich mit unseren Onlinetickets aufs eigentliche Messegelände. Und dann? Ui. Überforderung!
Was macht man also? Kopflos drauflosstürmen, aaai! 😀
Erstmal versuchen Goodies abzugreifen – leider erfolglos.
So richtig chronologisch krieg ich unseren Messetag nicht mehr hin, deswegen erzähl ich erstmal so, von meinen persönlichen Highlights.
Also… viel angetestet haben wir nicht, vor allem nicht die „bekannten“ Spiele, mit diesen monströsen Wartezeiten. Da hatten wir beide keinen Bock drauf.
Trotzdem hab ich einen Favoriten, und ein Spiel das ich definitiv anspielen will, wenn es draußen ist (und dann nicht zu teuer *wimmer*). Ihr fragt euch natürlich: Welches, Queeni? 😀 Ich sag es euch! Tera! Und warum? Ja, ähm, also…
An sich habe ich ein großes Argument. Es hüpft und plüscht und kugelt in meinem Kopf herum. Aber das sag ich nicht zuerst, weil dann wieder jeder nur die Augen verdreht, und meine Begeisterung nicht ernst nimmt!
Also! Ich find die Grafik schön, die Landschaft fand ich wirklich klasse. Und das Kampfsystem find ich, je länger ich darüber nachdenke, immer genialer 😀 Lest euch einfach mal das FAQ auf der Homepage dazu durch, das ist schon… nicht schlecht.
Allgemein klingt das Spiel sehr vielversprechend, und viel „freier“ als andere, ähnliche Spiele – bspw das man Verbündete und Feinde frei wählen kann, und nicht durch die Rassenwahl festgelegt ist.
Da kommen wir zu einem weiteren, wichtigen Punkt… Rassenwahl. OMG! ITS SO CUTE! Ich habe mich nämlich schon deutlich entschieden, was ich spielen will – einen Popori. Was das ist? Ein Knuddelding! Ein Panda-Hund-Katzen-Knuffel-Puffel! Etwas unglaublich süßes 😀 Noch was schönes – man kann die Chars sehr hübsch persönlich gestalten (:
Und ja… die Viecher sind einfach unglaublich goldig 😀
Ansonsten kann ich zu den wenigsten Spielen wirklich viel sagen – der Trailer zu GuildWars2 sah extrem gut aus, könnte sich durchaus lohnen, das mal anzutesten, und ich hab einen BetaKey für Mythos in die Hand gedrückt bekommen (Ich hab keine Ahnung was das ist, oder ob es sich lohnt das zu testen Oo) – aber… Doch! Stimmt! Mir fällt noch eins ein!
EyePet! Total drollig, werd ich aber, aus Ermangelung einer PS3 wohl niemals besitzen. Schade 😀 Unser sehr bunt-pink-wuscheliges Engelchen habe ich sehr schnell lieb gewonnen, auch wenn wir es aus Zeitmangel (Warum auch immer wir da erst zum Schluß hingegangen sind ): ) fix wieder verlassen mussten.
Ansonsten haben wir eine recht lange Zeit in der ESports-Area gesessen und uns da die Profis angeguckt.
Und natürlich haben wir auch immer mal wieder vor irgendwelchen Bühnen gehangen, und versucht an Sachen zu kommen, aber es war wie verhext… Außer einem aufblasbarem Schwert und ein paar Schlüsselbändern haben wir nichts erreicht. Dabei wollte ich SO gern so einen Sims-Haarreifen *heul*
Apropos Bühne und so – extrem geil ist auch, das man bei RockBand in der nächsten Version eine Gitarre zu kaufen kann, an der man auch einfach einen normalen Verstärker anschließen kann, und ohne Konsole spielen kann. Also… ne normale E-Gitarre. Find ich klasse. 😀
Zur Messe selbst, gibt es ansonsten aber nicht so viel zu sagen… glaub ich. 😀 War schön, wenn auch voll – und das, obwohl letztes Jahr, meiner Meinung nach, wesentlich mehr los war. Grade Abends war es irgendwie  recht… leer, grade in Halle 6.
Jetzt habe ich genau 1000 Wort geschrieben, schön. Dann kann man hier schneiden, und direkt zu Samstag Abend übergehen. Samstag Abend? Wieso Samstag Abend?
Tja! Weil der Abend, das eigentliche Highlight war. 😀
Wir haben uns also zum Auto begeben und sind in die Kölner Innenstadt gefahren, genauer zum Dom. Wiedermal hat die Navischlampe uns schmählich im Stich gelassen, aber wir haben es trotzdem geschafft – irgendwann.
Nachdem wir auch da geparkt haben, und ein bisschen durch die Fußgängerzone gelaufen sind, haben wir 2 mal den Dom umrundet. Wir haben nämlich die kleine Delegation von unseren liebsten Radioleuten, die wir eigentlich gesucht haben, nicht finden können. Erst nach telefonischer Absprache trafen wir auf den kleinen Haufen Leute. Ich zähl jetzt einfach mal auf wer da war, das macht die Sache später einfacher 😀
Als erstes natürlich the one and only Mister Hässlich – Thrashy ganz persönlich. Von den Radiomoderatoren war außerdem ansonsten leider nur noch einer da, und zwar unser Mystixx Eulchen. Dafür hatte er sein Eulenweibchen, aka Sceith und eine Freundin von ihr (Weiß weder Namen, noch Nick, noch irgendwas zum Verlinken, entschuldige :D) mitgebracht. Außerdem fand parallel noch ein Mädels-Channel-Reallife-treffen statt; das heißt eigentlich nichts anderes, als das Ajalana auch da war. Auch sie hatte ihren Freund dabei (Ebenso, keinen Namen, keinen Nick, kein Gar nichts… Sorry :D).
Das war die Erstbesetzung. Nach kurzem Hallo sagen, trafen dann noch zwei Gildenkameraden von Thrashy ein (Wieder kein Name, etc, tut mir Leid ihr 2 ): ).

Und um das klarzustellen: Queeni würde nicht Queeni heißen, wenn sie keine Krone hätte! Und ja, falls ihr auf der GC ein seltsames Weib mit kleinem Krönchen gesehen habt, kann das durchaus sein, das ich das war 😀
Für den Samstagabend habe ich aber (wie durchaus königlich von mir) mein Diadem-Krönchen Mr. Hässlich überlassen, um ihm die nötige royale Kraft für seine Aufgabe mitzugeben.
Seine Aufgabe?! Wovon redet die?! Ja, ich weiß, das fragt ihr euch jetzt. Nicht so ungeduldig. Habe ich jemals Fragen offen gelassen?
Ich rede selbstverständlich vom Run of the hässlich!.
Dazu lässt sich nicht viel mehr sagen als „Wettschulden sind Ehrenschulden“, und deswegen lasse ich jetzt (bewegte) Bilder, statt Worten sprechen. 😀

Und wie im Video bereits erwähnt – mit dem gewonnen Euro wurde natürlich fett Party gemacht 😀
Erstmal war aber Aufbruchsstimmung – teilweise nach Hause, teilweise Duschen, teilweise… weg 😀 – so das erstmal nur Lunar, ich und Thrashy 2 Kumpels übrig blieben. Wir haben es uns neben dem Dom gemütlich gemacht, ein bisschen Messehighlights abgegleicht und auf die Rückkehr der anderen gewartet. Bis auf Ajas Freund versammelten sich auch alle wieder vollzählig, und wir brachen auf, ins Kölner Nachtleben.
Und wodurch wurden wir gebremst? Genau, den Eulenmagen 😀 Also standen wir etwa tausend Stunden vor irgendeinem Subway (Und ich weiß immer noch nicht, was da so lange gedauert hat Oo), bis wir dann wirklich los konnten.
Doch natürlich ist in Köln nachts relativ viel los (ca 3 000 Junggesellenabschiede zur gleichen Zeit Oo), so das wir nirgendswo einen Platz für unsere doch etwas größere Gruppe gefunden haben.
Also sind wir zu einem Kiosk gezogen, haben uns was zu trinken gekauft, und damit an den Rhein gesetzt. Überraschend schön 😀
Bis auf die stetig attackiernden Möwen und die Junggesellen und Junggesellinnen-Abschiede  hatten wir uns ein sehr schönes, friedliches Plätzchen ausgesucht.
Auch wenn die Gespräche mit immer mal wieder zu WoW zurückkehrten, waren wir wohl gar nicht soo nerdig, und ich denke, der Abend hat allen Gefallen.
Aja, Sceith und ich haben es zwischenzeitlich noch geschafft uns mit einem Wasserhahn anzulegen (Der hat uns echt verarscht -_-“ :D), aber ansonsten war alles sehr friedlich 😀
Je später der Abend, umso schöner die Gä-, also.. nein, ich wollte eigentlich sagen, umso mehr Leute mussten dann auch los, weswegen Sceiths Freundin und Thrashys Kumpels uns irgendwann allein ließen. Außerdem schätzten wir Mystixx Definition von „Überraschung“ falsch ein, und er brachte uns statt einem allseits bekannten Ukulelespieler eine große Tüte mit Hamburgern mit 😀
Trotzdem, alles Schöne geht auch mal vorbei, deswegen brachen auch wir gegen halb 4 auf, wir hatten immerhin noch etwa eine Stunde Heimfahrt vor uns.
Die lief auch dementsprechend müde,still und ereignisslos ab 😀
Am nächsten Morgen (ja, Morgen! Früh! !!!), also am Sonntag hatten Lunar und ich dann auch noch etwas geplant, aber Messeunabhängig. Als Kontrast zum lauten, überfüllten Messetag, sind wir in einen Wildpark bei Lunar um die Ecke getüdelt. Versehentlich sind wir zwar einmal kurz nach Holland gefahren (Wtf, das klingt so seltsam :D), haben dann aber doch noch was zum Parken gefunden, und einen sehr schönen Tag verbracht. Tausend seltsame Viecher knuddeln, füttern, und… Wolfis gucken! Whi! ❤
Außerdem hatte ich eine sehr seltsame Begegnung mit einer Eule, die mir irgendwie… Angst gemacht hat, aber das lass ich einfach mal so stehen. 😀 Uuund ich hab einen Otter als Freund, der ist nämlich extra für mich aus dem Wasser gekommen und hat sich präsentiert. Tolles Tier (:
Leider musste ich aber gegen 5 auch wieder fahren, der Weg ist immerhin nicht so kurz, wie er sein sollte :/ Abschiedsschmerz hin, Abschiedsschmerz her – es gibt schlimmeres.
Das Wiedersehen mit einem alten Feind! Queeni vs ihren Erzfeind, sozusagen.
Die deutsche Bahn! Natürlich verpasse ich dann einen Anbindungszug wenn ich am nächsten Morgen früh zur Schule muss, natürlich verpasse ich ihn unglaublich knapp, und natürlich sind die Bahnmitarbeiter zu unfähig mir die nächste Zugverbindung rauszusuchen, statt eine die 2 Stunden später fährt. Das heißt, Queeni und ihr „Zugbindung aufgehoben“-Ticket springen in den nächstbesten IC. Hat auch geklappt, aber trotzdem… Im Zug sitzen und hoffen das man das mit der Haltestelle richtig gehört hat, und man da überhaupt sein darf, ist schon… unangenehm. Außerdem saß ich in dem vollen Zug die gesamte Zeit an der Klimaanlage und wurde mit kalter Luft angepustet – das Resultat hab ich jetzt, ich bin, wie erwähnt, total erkältet und fühl mich extrem ungut. Danke, Bahn. *anknurr*
Trotzdem war es ein total tolles Wochenende, liebste Grüße gehen raus an alle die ich da getroffen hab, und ich hoffe sehr das ich euch alle nächstes Jahr wiedersehe, und dann, auch ruhig noch ein paar mehr Leute.
Wiedermal mit einem Post über 2000 Wort verabschiede ich mich jetzt, wünsche eine gute Nacht, und… bis bald (:
Eure Queeni

Advertisements

Entry Filed under: Herzschmerzfreudentaumel,Uiii! Guck mal, guck mal!

4 Comments Add your own

  • 1. Marlixify  |  25. August 2010 um 21:41

    😀 eins muss man Thrashy lassen er hat ordenlich Eier in der Hose bzw im Rock 😀

    mh ja Guild Wars 2 werd ich auch zocken hab schon GW1 gespielt.

    *buhuu* warum war ich nicht auf der GC und am Dom hätt da gern Thrashys Flitzer gesehn 🙂

  • 2. Lunarwolve  |  25. August 2010 um 22:13

    jaja der Hässlich aber war schon ein lustiger Tag, vorallem der Abend war gut auch wenns was spät geworden ist^^

    Aber mal wieder interesant deine sicht zu lesen 🙂

  • 3. ajalana  |  30. August 2010 um 23:51

    Wuhu, Textwall inc. Queeni das hat mich jetzt einige Minuten meines Lebens gekostet das zu lesen….Aber hab mich herzlichst bepisst vor lachen… Wenn ich an den „Wasserhahn of Doom“ denke XD

  • 4. Schlaflos auf dem Land &l&hellip  |  31. August 2010 um 00:06

    […] weiteren beschäftige ich mich mit dem Lesen von Blogs. Da wäre besonders zu erwähnen Queeni’s massive Textwall über ihren Besuch bei der GC 2010. Süsse das hat mich unendlich viel Lebenszeit […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to comments via RSS Feed

Aktuelle Beiträge

Meine Tweets

Blogroll

 
%d Bloggern gefällt das: