Manda, oder „Die Antwort ist EIS!“

20. Juli 2009 plueschqueeni

Jaajaa… Ich stehe in Bringschuld, ich weiß ^-^
Einen supertollen Reisebericht von ihrer Seite könnt ihr auf ihrem Blog nachlesen. Link findet ihr in der Blogroll (:

Also, mein Treffen mit Manda, war… lustig xD
Wiedermal stand Klein-Queeni einsam und alleine am Bahnhof, und Überraschung: Der Zug hatte Verspätung.
Als ich dann in Bremen aus dem Zug geklettert bin und Ausschau nach Manda gehalten habe fiel mir überings auf das ich ihre Handynummer gar nicht hatte (und immer noch nicht habe oO Und ja, das fiel mir grade beim Schreiben auf…) und sie nicht erreichen hätte können, wenn ich sie nicht gesehen hätte. Aber sie war gut zu erkennen: Weil sie mir ein supertolles Schild gemalt hat (:
(Und da fällt mir ein das ich ein Foto machen und hier reinstellen wollte… Reich ich nach, versprochen)
Nach einem fröhlichen „Huuhuuu“-sagen haben wir uns dann auf den Weg gemacht. Ziel? Schnoor!
Seid ehrlich, Jungs… Hättet ihr erwartet das wir was anderes machen, als Shoppen gehen?
Eben! Und NUR um dieses Klischee zu erfüllen sind wir dann losgestiefelt. Vorbei (!) an all den „H&M“s („Tja, vielleicht wollte die sich mit jemandem treffen… DANN ist es wichtig in WELCHEM H&M man ist“), „New Yorker“s und so weiter, und so weiter. Auch vorbei an den Bremer Sehenswürdigkeiten („Da ist neulich ein Stück runtergefallen… War aber nachts, hat niemanden erwischt“), bis wir im Schnoor waren.
Supersüß! Viele, kleine Läden mit Sachen die man sonst nirgendwo sieht. Ein total schicker Edelsteinladen mit ganz viel Funkeln und Glitzern (und ein paar Totenköpfen oO) und mehrere Läden mit afrikanischen Dingen, bspw, die mir sehr gut gefallen haben. Und natürlich der Kitschoverkill: Ein Weihnachtsladen, der das ganze Jahr über aufhat. Beim Eintreten habe ich mir überings spontan einen Kakao und eine warme Jacke gewünscht – Nicht weil es darin kalt gewesen wäre, aber weil die Deko einen sofort in den tiefsten Winter zurück versetzt hat. War aber superhübsch, und die hatten tatsächlich Kunden.
Als wir rausgegangen sind, ist uns überings aufgefallen das es gar nicht kalt war – im Gegenteil, schönstes Sommerwetter.
Trotzdem sind wir auf eine tapfere Wanderung gegangen – Mission „RP-Geschäft“.
Da ich ja bekennende Kleinstadtstute bin, muss ich mit den Nachteilen dieses Daseins leben – bspw das ich noch nie in einem RP-Geschäft war. Umso begeisterter war ich, sowohl von den verschiedenen, angebotenen Dingen, als auch von der freundlichen Atmosphäre.
(Das erste Mal richtige Werbung auf diesem Blog, und das ohne dafür bezahlt zu werden: Wer in Bremen und umzu irgendwas für RP sucht: http://www.highlander-bremen.de/ )
Nachdem wir den Laden verlassen und erschöpft Richtung Hauptbahnhof schlurften, haben wir überings ein weltveränderndes Gespräch geführt, mal so ganz nebenbei…
Vergesst 42! Die Antwort ist Eis!
Nachdem wir das feststellten, war es auch klar wo es als Nächstes hingehen musste: Eis mampfen! Und wo geht das in Bremen besser, als an der Schlachte?
Okay, scheinbar überall… Da einen Eisladen zu finden ist gar nicht so einfach oO Doch, wie so oft an diesem Tag „Wir schaffn dat schon…“ und jaa, wir habens geschafft (:
Wir ließen uns dann also mit unserem Eis am Wasser nieder, unterhielten uns noch etwas über alles mögliche und ja…
Dann haben wir noch einen Abstecher in die Boetchjer (?!?!?! oO)-Straße gemacht, uns ein supercooles Glockenspiel angeguckt, eine weitere Sehenswürdigkeit (von außen! Wir sind soo tapfer!) besichtigt („Und das, da ganz hinten, versteckt in der hinterletzten Ecke, DAS ist der Bremer Starbucks.“) und haben uns auf den Rückweg, zum Bahnhof gemacht.
Natürlich gabs da wieder Theater mit der Bahn: Mandas Bahn ist auf einem anderen Gleis abgefahren als normal, und meine Bahn hatte nicht nur bei der Einfahrt Verspätung, ich durfte auch noch zwischendurch 20 Minuten irgendwo in der Pampa warten.
Danke Bahn, du mich auch!

Aber das Treffen mit Manda war total lustig, und ich freue mich sie bald mal wieder zu treffen, was bei der Entfernung ja nun nicht wirklich ein Problem sein sollte – solange die Bahn nicht weiterhin was gegen mich hat.

Liebe Grüße,
Eure Queeni

Advertisements

Entry Filed under: Herzschmerzfreudentaumel,Uncategorized

4 Comments Add your own

  • 1. acrus552  |  20. Juli 2009 um 20:56

    Hört sich an als wäre es super lustig gewesen. 🙂 Wäre gern dabei gewesen.
    PS: Ich hoffe der Link zu mandas Blod is richtig, hatte den vor einiger Zeit mal editiert weil der falsch war 😀

  • 2. Mystixx  |  22. Juli 2009 um 12:16

    Wenn das so weiter geht, gibts iwann:

    „Queeni goes crazy – das Bahnchaos“ live auf [hierkönntederSenderihrerWahlstehen!]

  • 3. Mandarine  |  22. Juli 2009 um 18:18

    Pfft,“die Antwort ist Eis“ wäre das viel bessere Format xD

  • 4. Queeni´s Plüschhöhle&hellip  |  14. Juni 2010 um 08:41

    […] Twitter, Brieftauben, Rauchzeichen… Was auch immer ihr wollt! Obs bloß gemütliches Eis essen ist, oder bei euch irgendetwas total coooles los ist – Schlagt es mir einfach vor, und […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to comments via RSS Feed

Aktuelle Beiträge

Meine Tweets

Blogroll

 
%d Bloggern gefällt das: